Entwicklung Ortszentrum mit innovativem Mobilitätskonzept

eingereicht von der Marktgemeinde Wiener Neudorf

Kooperationspartner: Herzfelder'sche Familienstiftung

Kurzbeschreibung

Im Zentrum von Wr. Neudorf entsteht eine Wohnhausanlage mit 110 Wohneinheiten. Die zentrale Lage mit Nähe zum Bahnhof der Badner Bahn mit 7,5 Minuten Takt Richtung Wien und der guten Anbindung zum Radwegenetz soll genutzt werden, um die Verkehrsbelastung zu reduzieren. Es wurde ein umfassendes Mobilitätskonzept erstellt, das in mehreren Punkten beispielgebend ist: Der Projektbetreiber übernimmt für die Mieterinnen und Mieter im ersten Jahr ab Bezug einer Wohneinheit 100 Prozent der Kosten der Jahresnetzkarte, in den Folgejahren jeweils 75 Prozent der Kosten, gedeckelt mit 1.200,- Euro pro Jahr und Wohneinheit. Die Projektbetreiber haben so lange die Kosten von personenbezogenen Fahrkarten für den öffentlichen Verkehr im beschriebenen Ausmaß zu übernehmen, bis die Projektbetreiber eine Gesamtsumme von Euro 400.000,- für die Kostenübernahme nachweislich aufgewendet haben. Zusätzlich stehen den Bewohnerinnen und Bewohner fünf E-Carsharing-Pkw und zehn E-Fahrräder zur Verfügung. Weiters wird es eine Fahrradservicestation, eine elektronische Anzeige zu den Abfahrtszeiten des Öffentlichen Verkehrs sowie Mobilitätsberatung geben. Die Stadtgemeinde wird das bestehende Radwegenetz erweitern. Die Vereinbarung wurde im Jahr 2018 abgeschlossen, die Wohnhausanlage soll im Jahr 2022 fertiggestellt sein.