ÖBB Tages- und Nachtreisezüge der Zukunft

eingereicht von der ÖBB Personenverkehr AG

Kooperationspartner: Siemens, Priestmangoode

Kurzbeschreibung

Im Jahr 2018 hat das ÖBB Projekt „Tages- und Nachtreisezüge der Zukunft“ begonnen und bei Siemens wurden insgesamt 21 neue Züge für den internationalen Tag- und Nachtverkehr bestellt. Die Anschaffung der 13 Nightjets und acht Railjets der neuen Generation soll den Reisekomfort weitererhöhen. Es soll ein neuer Maßstab im Nacht- und Tagreiseverkehr geschaffen werden. Die neue Generation der Fernverkehrszüge wurde von Beginn an konsequent aus Kundensicht entwickelt, Kundinnen und Kunden im Gestaltungsprozess miteingebunden. Neben mehr Privatsphäre und höherem Komfort wird auch dem Wunsch der Fahrgäste nach mehr Individualität nachgekommen. Die siebenteiligen Nightjets der neuen Generation verfügen über zwei Sitzwagen, drei Liegewagen und zwei Schlafwagen. Das neue Liegewagenkonzept beinhaltet auch zusätzliche Minisuiten für Alleinreisende. Die Züge erfüllen nicht nur die gültigen EU-Vorgaben zum barrierefreien Reisen. In Abstimmung mit dem Österreichischen Behindertenrat wurde das Konzept für Menschen mit Behinderung optimiert und bestmöglich an ihre Bedürfnisse angepasst. Gebaut werden die Züge im Siemens-Werk in Wien-Simmering.