Wälderexpress

eingereicht von der Rhomberg Holding GmbH

Kooperationspartner: TU Graz, Institut für Eisenbahnwesen und Verkehrswirtschaft

Kurzbeschreibung

Das Vorhaben Wälderexpress zielt auf die Identifikation von Potenzialen einer Eisenbahnverbindung der Region Bregenzerwald mit dem Rheintal ab. Der Fokus der Studie liegt dabei darauf, Treibhausgasemissionen zu reduzieren, den Lebens - und Wirtschaftsraum Bregenzerwald attraktiver zu machen, schnellere Fahrzeiten zu ermöglichen und die Verkehrsbelastung durch Pendel - und Tourismusverkehr zu vermindern. Zudem sollen mit dem Projekt die Vorteile neuartiger Technologien wie autonom fahrendes Wagenmaterial, Antriebslösungen mit Wasserstoff oder Akku im Vergleich zu herkömmlichen Lösungen dargestellt werden. Während bei bisherigen Untersuchungen der Fokus hauptsächlich auf einzelne Faktoren wie Kosten oder Ausbau bestehender Kapazitäten gelegt wurde, wird im vorliegenden Projekt erstmals das absehbare Gesamtpotenzial dargestellt und eine ganzheitliche Betrachtung der maßgebenden Faktoren umgesetzt: Umwelt, Technologie und Innovation und sozialer Mehrwert. Dies soll in enger Zusammenarbeit von Wissenschaft und Forschung, öffentlicher Hand und Unternehmen erfolgen. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen allen Interessierten als Best Practice Beispiel zur Verfügung gestellt werden und einen wesentlichen Anteil zur Etablierung eines internationalen Kompetenzstandortes im Bereich nachhaltiger Mobilität beitragen.