ReSTART Regionalbahn Weinviertel <---> Wien

eingereicht von der Interessensgemeinschaft Regionalbahn Weinviertel

Kurzbeschreibung

Ziel ist der ReSTART der ehemaligen Regionalbahn R18 Schweinbarther Kreuz mit neuer, erweiterter Streckenführung direkt ohne Umsteigen bis zur U-Bahn nach Leopoldau und Floridsdorf. Der direkte Anschluss nach Wien wird durch eine zu errichtende Einschleifung der derzeitigen Strecke auf die Laaer Ostbahn möglich. Eine Elektrifizierung der bisherigen Strecke ist nicht notwendig, da Akku-Zuggarnituren verwendet und auf der Laaer Ostbahnstrecke aufgeladen werden können. So soll die gesamte Strecke von Bad Pirawarth bis Wien bewältigt werden können. Die Graz-Köflacher Bahn ist ein Betreiber-Interessent und mit ihr wurde ein umsetzungsfähiges Konzept entwickelt. Der bisherige Zugverkehr wurde am 15. Dezember 2019 eingestellt und durch Busse ersetzt.

Das Innovative ist, dass die erweiterte Streckenführung eine Anbindung ans U-Bahn-Netz Wiens ermöglicht. Weiteres kann durch die Akku-Zuggarnituren, eine Elektrifizierung der bisherigen Strecke vermieden werden. Durch die direkte Anbindung nach Wien wird eine Aktivierung des touristischen Potenzials erwartet. Dies soll auch über die Möglichkeit der Fahrradmitnahme und die Anbindung an die Radwege des Weinviertels gefördert werden.