Erstes österreichisches Radschnellnetz (100 Millionen-Euro-Radfahroffensive Großraum Graz)

eingereicht von Land Steiermark, A 16, Verkehr und Hochbau

Kurzbeschreibung

Die Radverkehrsoffensive Großraum Graz in Umsetzung der Radverkehrsstrategie 2025 soll als Ziel den Radverkehrsanteil im Großraum Graz in zehn Jahren verdoppeln. Es soll eine Radverkehrsinfrastruktur realisiert werden, welche die Bevölkerung zu einem „sanften“ Mobilitätsverhalten wie in beispielhaften europäischen Städten bewegt. Herzstück der Radverkehrsoffensive ist ein übergeordnetes Radschnellnetz (A-Netz), das die Umlandgemeinden der Stadt Graz anbindet und die entsprechenden Qualitäten direkter und schneller Verbindungen, entsprechende Projektierungsgeschwindigkeiten und dem Potenzial entsprechenden Dimensionierungen aufweist. Die Grundlage des Projektes bildet die "Radnetzstudie Steirischer Kernballungsraum" aus dem Jahr 2019.