auto.Bus – Seestadt

eingereicht von den Wiener Linien

Kooperationspartner: AIT, KFV, TÜV, Siemens, Navya

Kurzbeschreibung

Am 6. Juni 2019 hat Wiens erster fahrerloser Autobus in der Seestadt Aspern den Testbetrieb aufgenommen. Die Busse sind entlang der etwa zwei Kilometer langen Strecke rund um die U2-Station Seestadt unterwegs. Das Projekt wird von der FFG im Rahmen des Programms „Mobilität der Zukunft“ gefördert.

Aufgrund der bisher noch nicht verfügbaren Erfahrungswerte der zwei E-Busse im echten Linienbetrieb ist ein fixer Fahrplan in der ersten Phase des Testbetriebs nicht möglich. Die aktuellen Standorte der Busse werden mittels QR-Codes, die unter anderem auf den Haltestellen angebracht sind, direkt auf der Projekt-Webseite (www.wienerlinien.at/auto-bus-seestadt) angezeigt. Diese Echtzeit-Visualisierung der beiden Busse ist in Europa das erste Mal verwendet worden. Das Projekt soll durch die geplanten Technologieinnovationen einen Qualitätssprung für den Betrieb zukünftiger autonomer Buslinien ermöglichen. Die Projektlaufzeit wurde um ein Jahr bis Juli 2021 verlängert.