VCÖ-Schriftenreihe "Mobilität mit Zukunft"

Der Wohnstandort sowie die Strukturen, in denen Menschen wohnen, beeinflussen das Mobilitätsverhalten in hohem Ausmaß. Ein lebenswertes und qualitätsvolles Wohnumfeld, in dem sich Bewohnerinnen und Bewohner auf Dauer wohlfühlen, braucht Platz, saubere Luft, wenig Verkehrslärm, niedrige Geschwindigkeiten und genügend Grün- und Freiräume. Damit das gelingt, ist bereits bei Standortwahl und Planung von Wohnprojekten auf ein nachhaltiges Mobilitätskonzept zu achten. Die sich rasch ändernden gesellschaftlichen Entwicklungen und Bedürfnisse wie Digitalisierung, Urbanisierung und demografischer Wandel sind zu berücksichtigen.

Weiterlesen

Mit den gesellschaftlichen Veränderungen wandeln sich auch Lebens- und Mobilitätsstile. Menschen gehen mit Mobilität zunehmend pragmatisch um, nutzen je nach Zweck unterschiedliche Verkehrsmittel oder kombinieren sie, etwa Bahn, Fahrrad und Carsharing. Neue Fahrzeug und Sharing-Konzepte sowie integrierte Services wie Mobilitätskarten und Routing-Apps werden immer mehr angenommen.

Weiterlesen

Um die vom Menschen verursachten Treibhausgas-Emissionen und die damit zusammenhängenden dramatischen Auswirkungen auf unser Klima zu reduzieren, braucht es weltweite, nationale und regional verbindliche Klimaschutz-Maßnahmen. Die Emissionen des Verkehrs nehmen dabei eine Schlüsselrolle ein und müssen drastisch reduziert werden.

Weiterlesen

Die steigende Nachfrage nach Konsumgütern verursacht durch den komplexen Lebenszyklus von Gütern einen immens hohen Ressourcenverbrauch sowie mehr Transportwege und Treibhausgas-Emissionen. Die vorliegende VCÖ-Publikation beschreibt den in Konsumgütern des täglichen Bedarfs enthaltenen Aufwand an Transport, beginnend bei der Produktion über Verteilung und Verkauf bis hin zur Abfallentsorgung.

Weiterlesen

Infrastrukturen sind den zukünftigen Mobilitätsbedürfnissen und den angestrebten politischen Zielen anzupassen. Der aktuelle Mobilitätswandel in Richtung einer vielfältigen, sozial gerechten und ökologisch verträglichen Mobilität erfordert die entsprechenden Infrastrukturen.

Weiterlesen

Das kontinuierliche Wachstum der Städte stellt in vielerlei Bereichen sowohl Chance als auch Herausforderung dar. Als Grundlage für eine hohe Lebensqualität in Städten brauchen die Menschen ökologisch verträgliche und platzsparende Mobilitätsformen, saubere Luft, weniger Verkehrslärm, genügend und vielseitig nutzbare öffentliche Grün- und Freiräume sowie Möglichkeiten für alle, mobil zu sein.

Weiterlesen

Die steigende Nachfrage nach öffentlichen Verkehrsmitteln in Österreich unterstreicht die Relevanz von nachhaltigen Mobilitätsangeboten und deren Beitrag zu Umwelt- und Klimaschutz.

Weiterlesen

Umweltverträgliche Mobilitätsformen wie Öffentlicher Verkehr und Radfahren sowie Unternehmen der Bahnindustrie und die Technologiebranche leisten einen bislang unterschätzten Beitrag zu Wertschöpfung und Beschäftigung mit großem Zukunftspotenzial.

Weiterlesen

Der ländliche Raum und die kleineren Städte stehen vor großen Herausforderungen: Zersiedelung, Abwanderung vor allem junger Menschen und eine älter werdende Gesellschaft haben auch Auswirkungen auf den Verkehr. Die Sicherung der Mobilität ohne Abhängigkeit vom eigenen Pkw ist eine zentrale Aufgabe.

Weiterlesen

Megatrends prägen die Zukunft der Gesellschaft, so auch die Mobilität und den Verkehr. Demografischer Wandel und Urbanisierung sind Herausforderungen für Österreichs Verkehrssystem. Neue Technologien und ein multimodales Mobilitätsverhalten bieten große Chancen.

Weiterlesen